Aktuelles

RÜCKBLICKE, EINBLICKE, AUSBLICKE

 

KINDERSCHUTZBUND LÄUFT GEGEN RECHTS

JUNI 2019 Auch in diesem Jahr startete das Team des Deutschen Kinderschutzbundes, Landesverband Hamburg e.V, zum wiederholten Male beim St. Pauli Lauf gegen Rechts. Bei strahlendem Sonnenschein und mit bester Laune trafen sich die 14 Läufer*innen am Sonntagmorgen, um gemeinsam 7,4 Kilometer linksrum um die Alster zu laufen oder zu walken und damit gemeinsam ein bedeutsames Zeichen gegen Faschismus, Rechtspopulismus und Fremdenhass zu setzen.

Der Kinderschutzbund, der sich seit Jahrzehnten für die Rechte aller Kinder in Hamburg einsetzt, positioniert sich klar gegen Rassismus und Ausgrenzung. „Das Thema „Kindheit in der Einwanderungsgesellschaft“ ist eines der wichtigsten der kommenden Jahre“, betont Kinderschutzbund-Geschäftsführer Ralf Slüter. Und es beschäftigt die Mitarbeiter*innen bereits jetzt in ihrer täglichen Arbeit. Mit seinen Einrichtungen und Projekten trägt der Kinderschutzbund Hamburg einen wichtigen Teil dazu bei, ein gemeinsames Miteinander und somit die Zukunft der Hamburger Gesellschaft zu gestalten. „Rassismus und Ausgrenzung sind niemals eine Lösung. Wenn wir als Gesellschaft keine anderen Antworten finden, bringt uns das in große Schwierigkeiten“, so Slüter.



HAMBURGER NACHWEIS FÜR EHRENAMTLICHE

Mai 2019 Im April wurden wir von der Hamburger Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration (BASFI) autorisiert, den „Hamburger Nachweis für bürgerliches Engagement“ auszustellen. Damit sind wir berechtigt, den bei uns tätigen Ehrenamtlichen (zur Zeit ca. 450) die ausdrückliche Anerkennung und Wertschätzung der Stadt Hamburg und des Kinderschutzbundes für ihr ehrenamtlich erbrachtes Engagement auszudrücken. Auf hochwertigem Papier werden die individuell übernommenen Tätigkeitsbereiche und der Umfang des Engagements beschrieben, Angaben zu besuchten Aus- und Fortbildungsveranstaltungen und zu erworbenen Kenntnissen und Fähigkeiten gemacht.   Der Nachweis kann z.B. in Bewerbungsverfahren eingesetzt werden. Der Kinderschutzbund Hamburg hat sich verpflichtet, den Nachweis nur auf der Basis intern vereinbarter Kriterien zu vergeben. Wir freuen uns sehr, unseren sehr engagierten ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen auf Wunsch auch auf diesem Wege unsere Wertschätzung und unseren Dank ausdrücken zu können.



RALF SLÜTER IST “MENSCH DES MONATS”

März 2019 Der Hamburger Klönschnack ist ein Lokalmagazin für die Elbvororte, das seit 1983 monatlich mit erscheint, kostenlos an die Privathaushalte im Verbreitungsgebiet verteilt wird  und eine Auflage auf 70.000 erreicht. In der Rubrik „Mensch des Monats“ werden Personen mit besonderen Berufen und Berufungen, Aufgaben oder Visionen vorgestellt. In der Ausgabe März 2019 schreibt der Klönschnack über den Geschäftsführer des Hamburger Kinderschutzbundes, Ralf Slüter. Den gesamten Artikel können Sie hier lesen.



NEUE ELTERNKURSE GESTARTET

Mai 2019 Das neue Kurskonzept „Integrationsbausteine“ des DKSB-Bundesverbandes wurde im letzten Jahr in Hamburg als Pilotprojekt gestartet und aufgebaut. Ziel ist es, Eltern mit Fluchtgeschichte vor Ort in den Wohnunterkünften ein qualitätsgesichertes, muttersprachliches Gruppenangebot bereitzustellen und sie in ihrer besonders schwierigen Lebenssituation dabei zu unterstützen, ihre Erziehungsverantwortung wahrnehmen zu können. Zwei erste Kurse auf in persischer Sprache konnten im April 2019 erfolgreich gestartet werden, zwei weitere sind geplant und die Anfragen interessierter Kooperationspartner übersteigen bereits jetzt unsere Ressourcen.



ENEMENE-MU-KAMPAGNE IN AKTION

Mai 2019 Der Hamburger Kinderschutzbund hilft Eltern dabei, rechtzeitig den nächsten Termin in Ihrer Kinderarztpraxis wahrzunehmen: Sie können sich bei unserem kostenlosen Erinnerungsservice anmelden und wir schreiben sie rechtzeitig vor der nächsten anstehenden Untersuchung an. Die Kampagne „Enemene-Mu“ wird auch in 2019 auf verschiedenen Stadtteil- und Familienveranstaltungen, begleitet von unserem Gesundheits- und Familienmobil mit Bewegungsbaustelle sowie den muttersprachlichen Gesundheitsberater*innen von MiMi Hamburg, aktiv sein. Eine Auswahl der Termine finden Sie hier



DANKE – IHRE SPENDE HILFT KINDERN WEITER

März 2019 In den ersten Wochen des Jahres konnten wir drei Firmenspenden entgegen nehmen, über die wir uns sehr gefreut haben und die wir entsprechend den individuellen Wünschen der Spender gezielt für unsere Arbeit für misshandelte, missbrauchte oder vernachlässigte Kinder einsetzen werden. Wir danken den Firmen STAPLES (Deutschland) GmbH, IKEA Moorfleet und Smurfit Kappa sehr herzlich, denn ohne Spenden könnten viele unserer Aktivitäten im Bereich Traumatherapie, Erziehungsberatung und Unterstützung von bedürftigen jungen Familien nicht stattfinden. Mehr





WEITERE NEUIGKEITEN DES DKSB HAMBURG