Home

WIR HELFEN FAMILIEN IN DER CORONA-KRISE

Auch wenn es derzeit viele Lockerungen gibt – Schulen und Kitas können nur sehr eingeschränkt besucht werden. Viele Kinder sind immer noch zuhause, Eltern müssen sich neu organisieren – das kann zu Stress und Konflikten in der Familie führen.
Um Familien auch in dieser Zeit zu helfen, nehmen die Einrichtungen des Kinderschutzbundes unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln nach und nach auch ihre Angebote vor Ort wieder auf.
Rufen Sie uns an! Lassen Sie sich telefonisch beraten oder einen Vor-Ort-Termin geben.

Elterntelefon: 0800-111 0 550
Kinderschutzzentrum Hamburg: 040-491 00 07
Kinderschutzzentrum Harburg: 040-79 01 04 0
Anlaufstelle Frühe Hilfen Eimsbüttel: 040-431 79 48 212
Beratungsstelle Frühe Hilfen Harburg / Süderelbe: 040-79 01 04 44
Erziehungsberatung Burgstraße: 040-43 29 27 20
Familienteam Altona-West: 040-84 00 97 14
Zusätzlich haben wir eine Telefonsprechstunde auf arabisch und farsi  eingerichtet (Mo, Mi, Fr 15-17 Uhr auf arabisch, Di + Do 15-17 Uhr auf farsi). Hier finden Sie den Flyer.
Auch alle anderen Einrichtungen und Projekte sind weiterhin telefonisch zu erreichen. Spezielle Informationen finden Sie ggf. unter dem entsprechenden Angebots-Button.

INFORMATIONEN UND LINKS FÜR DEN FAMILIENALLTAG:

Zum Thema “Corona und der Familienstress” wurde am 21. März bei NDR Info ein Interview mit Ralf Slüter, Geschäftsführer des Hamburger Kinderschutzbundes, gesendet. Das Interview können Sie sich hier anhören.
Die Hamburger Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration bündelt Informationen über professionelle Beratungsangebote, die weiterhin verfügbar sind: Familienwegweiser Hamburg
Die Hamburger Jugendämter haben einen Elternbrief veröffentlicht mit Tipps und Notfallnummern: Elternbrief Jugendämter
Die Hamburger Elternschulen sind weiterhin telefonisch für Beratungs- und Gesprächsbedarf erreichbar: Hier finden Sie die Telefonnummern
Das Kinderschutzzentrum Leipzig veröffentlicht aktuelle Tipps und Beschäftigungsmöglichkeiten für den Alltag daheim: Familienalltag in Zeiten von Covid-19 Wie rede ich mit meinem Kind über das Thema?
Hier finden Sie ein kindgerechtes Erklärvideo zu CORONA der Stadt Wien.
Auch das Schweizer Elternmagazin Fritz & Fränzi begleitet Familien mit Empfehlungen und Tipps durch die Krise: Relevante Themen für Familien
Hier finden Eltern und Kinder weitere Links mit interessanten Informationen und Tipps.



EIN LEBEN FÜR DIE KINDER

Kinder haben das Recht, in ihrer Familie, in den von ihnen besuchten Institutionen und in ihrer Freizeit ohne Gewalt aufzuwachsen. Sie haben das Recht, sich in einem Umfeld zu bewegen, das ihr persönliches Grenzempfinden respektiert, ihre Bedürfnisse achtet und ihre Entwicklung unterstützt. Kinder haben das Recht auf Entwicklung, auf Schutz, auf Beteiligung und auf Mitbestimmung. Der Hamburger Kinderschutzbund ist mit seinen Einrichtungen und Projekten die Lobby der Kinder. Wir möchten eine kinderfreundliche Gesellschaft, in der die Entwicklung, der Schutz und die Beteiligung von Kindern gefördert werden. Weil wir wissen, dass die Kinder von heute das Fundament für eine starke Gesellschaft von morgen bilden. Früh Helfen, Eltern und Kinder stärken, Hilfe und Schutz und gleiche Chancen sind wichtige Grundsätze unserer Arbeit.


UNSERE ÜBERZEUGUNGEN


Früh Helfen

Jedes Kind hat von Anfang an ein Recht auf Geborgenheit und Sicherheit. Unsere Einrichtungen der “Frühen Hilfen” begleiten Familien von Anfang an; während der Schwangerschaft und auch direkt nach der Geburt sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vertrauensvolle Ansprechpersonen. Wir helfen Eltern, mit anfänglichen Krisen angemessen umzugehen, damit sie und ihre Kinder ruhige und entspannte Momente gemeinsam erleben.

Hilfe und Schutz

Jedes Kind hat ein Recht auf Sicherheit, Schutz und Hilfe. Unsere Kinderschutzzentren helfen Familien, wenn der Alltag mit den Kindern entgleist, wenn Eltern wütend auf ihr Kind sind, wenn Eltern glauben, dass sie ihr Kind nicht ausreichend versorgen können oder wenn sexuelle Gewalt vermutet wird. Wir helfen Eltern, für den Schutz ihrer Kinder zu sorgen, und wir helfen Kindern und Jugendlichen, Erlebtes angemessen zu verarbeiten. Es soll ihnen möglich sein, sich sicher und glücklich zu fühlen.

Eltern und Kinder stärken

Jedes Kind braucht starke Eltern. Unsere Leitidee: „Starke Eltern – Starke Kinder®“ findet sich nicht nur im Namen der Elternkurse wieder. Auch beim Elterntelefon, bei den Familienpaten, bei den Patenschaften für Geflüchtete oder in unserem Kinder- und Familienzentrum Lurup möchten wir Eltern und Familien neues Selbstbewusstsein schenken. Eltern und Kinder zu stärken ist unser Schlüssel zu aktivem Kinderschutz.

Gleiche Chancen

Jedes Kind hat ein Recht auf Beteiligung und Teilhabe. Unsere Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit garantieren mehr Chancengleichheit für benachteiligte Kinder. Wir kümmern uns ebenfalls um unbegleitete geflüchtete minderjährige Schutzsuchende, um für Chancengleichheit und Teilhabe zu sorgen. Bildung, Soziales Lernen, eine gesunde Ernährung und coole Freizeitangebote helfen benachteiligten Kindern besser aufzuwachsen.

AKTUELLES

Großzügige Unterstützung in der Corona-Zeit

Juni 2020 Der Kinderschutzbund Hamburg bedankt sich sehr herzlich bei der Firma Orsted. Das internationale Unternehmen hat unsere Arbeit in der herausfordernden Corona-Zeit mit einer Spende großzügig unterstützt.

Stellungnahme des BV zur Corona-Krise

Mai 2020 Der Kinderschutzbund Bundesverband veröffentlicht eine Stellungnahme zur Situation von Kindern und Jugendlichen in der Corona-Krise. Lesen Sie HIER.

Malwettbewerb für Kinder

April 2020 „Worauf ich mich nach Corona am meisten freue!“ Nach vorne schauen und sich auf Schönes freuen –  wir sind gespannt auf Eure Bilder!  Die Preisverleihung soll auf dem Platz der Kinderrechte stattfinden. MEHR

Hilfe in Corona-Zeiten

März 2020 Da persönliche Kontakte nicht mehr ausnahmslos möglich sind, hat der Kinderschutzbund sein telefonisches Beratungsangebot ausgeweitet. Hinzugekommen ist eine Sprechstunde auf farsi und arabisch MEHR.

Positionspapier Enquete

Januar 2020 zum Abschlussbericht der Enquete-Kommission „Kinderschutz und Kinderrechte weiter Stärken“ hat der DKSB Landesverband Hamburg ein Positionspapier verfasst.  MEHR

Virtuelles Museum für Kinderrechte

November 2019 Besuch den neuen Platz der Kinderrechte in Hamburg und lüfte das Geheimnis des leeren Statuensockels. Du brauchst nur die App THE SECRET SCULPTURE auf deinem Smartphone oder Tablet.    MEHR