Kinderschutzzentrum Hamburg für Eltern

Das Angebot der Kinderschutzzentren richtet sich in erster Linie an Eltern und Kinder, aber auch an Personen aus dem Umfeld von Familien, die sich Sorgen um ein Kind machen. Unsere Kinderschutzzentren arbeiten nach bundesweit entwickelten Qualitätsstandards und dem Arbeitsansatz: „Helfen statt Verurteilen“.

So unterschiedlich die Gewalterfahrungen von Kindern sind – immer sind sie vor dem Hintergrund akuter oder chronischer Krisen und Konflikte in ihren Familien zu sehen. Gewalt in Familien ist Ausdruck der Überforderung von Eltern mit Problemen konstruktiv umzugehen.

Unsere Kinderschutzzentren unterstützen Familien dabei, ihre Konflikte zu verstehen und ihre Beziehungsmuster innerhalb der Familie zu verbessern. Die persönliche Entwicklung jedes Familienmitglieds und die Fähigkeiten der Eltern, Krisen friedlich zu bewältigen, stehen dabei im Vordergrund. Schutz von Kindern erreichen wir über die Zusammenarbeit mit den Eltern.

 Aktuell: Die Kolleg*innen des Kinderschutzzentrums haben für die Zeit der Corona-Krise diese Liste mit Tipps (Download) zu den Themen”Wie kann die Familie die kommenden Wochen überstehen? Was können Eltern tun, damit die Familie trotz der einschränkenden äußeren Umstände eine „gute Zeit“ miteinander verbringen kann? erarbeitet.

Aktuelle Telefonsprechzeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag: 9:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 16:00 Uhr
Mittwoch: 15:00 – 17:00 Uhr
Freitag: 9:00 – 12:00 Uhr

Telefon: 040 / 49 10 00 7
E-Mail: kinderschutz-zentrum@hamburg.de

Adresse: 20259 Hamburg-Eimsbüttel, Emilienstraße 78
Webseite: www.kinderschutzzentrum-hh.de