Pädagogische Fachkraft für neues Kinder- und Jugendrechtebüro

Sie finden auch, dass Kinder und Jugendliche zu wenig gehört und beteiligt werden? Sie haben Lust, neue Wege zu gehen und gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen kreative Projekte zu entwickeln und zu gestalten? Dann werden Sie Teil unseres Teams!

Der Deutsche Kinderschutzbund Landesverband Hamburg e.V. sucht für sein neues Kinder- und Jugendrechtebüro eine

Pädagogische Fachkraft (m/w/d)
29,25 Wochenstunden, unbefristet, Bezahlung nach TV-L EG S11b

Der Kinderschutzbund in Hamburg: Als „Lobby der Kinder“ setzen wir uns für eine Gesellschaft ein, in der die Entwicklung, der Schutz und die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen einen hohen Stellenwert haben. Wir freuen uns deswegen ganz besonders, dieses Jahr mit der Gründung eines Kinderrechtebüros einen wichtigen Beitrag leisten zu können, um Kindern und Jugendlichen in Hamburg eine Stimme zu geben und ihre Beteiligung an der Gestaltung ihrer Lebensräume zu stärken.

Wir wünschen uns eine*n Kolleg*in, die/der

  • Kindern und Jugendlichen auf Augenhöhe begegnet und deren Beteiligung ernst nimmt,
  • kreativ und praxisorientiert arbeiten möchte und
  • Freude daran hat, „Aufbauarbeit“ zu leisten.

Zu Ihren Aufgabenbereichen gehören:

  • Aufbau des Hamburger Kinderrechtebüros unter Beteiligung von Kindern und Jugendlichen
  • Konzeption und Durchführung von Aktivitäten mit Kindern und Jugendlichen sowie deren Eltern / Bezugspersonen in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, Jugendarbeit, Schulen, Kitas usw.
  • Umsetzung von Aktionen mit dem Hamburger Mobil für Kinder- und Jugendrechte
  • Beratung von pädagogischen Fachkräften zu Kinderrechten und Beteiligungsstrukturen
  • Mitarbeit an Materialien zum Thema Kinder- und Jugendrechte

Wir erwarten:

  • Abschluss in einem pädagogischen Arbeitsfeld
  • Expertise in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, von Vorteil sind Erfahrungen mit Beteiligungsprozessen
  • Kenntnisse in gruppenaktivierenden Methoden, Medienpädagogik, Erlebnispädagogik o.ä.
  • Erfahrung in der Workshop-, Gruppen- und Projektarbeit
  • Hohes Maß an persönlicher, sozialer sowie kommunikativer Kompetenz
  • Räumliche und zeitliche Flexibilität

Wir bieten:

Eine vielseitige, spannende und identitätsstiftende Tätigkeit mit viel Gestaltungsmöglichkeit, ein wertschätzendes und positives Arbeitsklima, 30 Tage Urlaub (bei einer 5-Tage-Woche) sowie die Möglichkeit zur Fort- und Weiterbildung.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (in max. 2 pdf Dateien) senden Sie bitte bis spätestens 5.2.2022 per E-Mail an bewerbungen@kinderschutzbund-hamburg.de

Für Rückfragen steht Ihnen gerne Ralf Slüter unter Tel. 040 – 432 92 70 zur Verfügung.