Kontakt | Spendenkonten | Vorstand | Impressum

Auf einen Blick



Geschäftsstelle



Leitbild



Ziele


Prinzipien



Arbeitsweisen



60 Jahre Chronik



Materialien



Bundesverband

ZIELE

 

1993 hat der Kinderschutzbund die UN-Konvention über die Rechte des Kindes zum Bestandteil seiner Satzung und zur Grundlage aller Aktivitäten gemacht. Er setzt sich dafür ein, dass die in der Konvention niedergelegten Rechte für Kinder Wirklichkeit werden. Dazu arbeitet der Kinderschutzbund
mit allen Organisationen und Menschen zusammen, die sich für die Rechte von Kindern einsetzen.

 

Er verfolgt generell damit folgende Ziele:

Kinder haben das Recht auf Entwicklung

Der Kinderschutzbund setzt sich ein für eine reichhaltige Kinderkultur und mischt sich in die Mediendebatte ein. Der Kinderschutzbund bietet
spannende Freizeitaktivitäten, multikulturelle Anregungen und Hilfe im Schulbereich.

Kinder haben Recht auf Schutz

Der Kinderschutzbund setzte eine Veränderung des § 1631 BGB durch. Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Der Kinderschutzbund
ist Träger von Einrichtungen und Beratungsstellen, die von Gewalt betroffenen Familien lebenspraktische Beratung und therapeutische Hilfen
anbieten.

Kinder haben das Recht auf Beteiligung und Mitbestimmung

Der Kinderschutzbund fordert die Einsetzung von unabhängigen Kinderbeauftragten. Er unterstützt Interessenvertretung von Kindern und bezieht
selber Kinder in die Planungen und Entscheidungen über seine Angebote und Einrichtungen ein.


Bitte klicken Sie hier, um die vollständige Satzung im PDF-Format herunterzuladen.